Beiträge

Vielmals sehe ich Workshopteilnehmer die bei ihrer Kameraeinstellung RAW und JPG eingestellt haben. Und nach meiner Frage nach dem Warum erhalte ich meistens ein Achseln zucken. Sofern zeitgleich mit beiden Formaten fotografiert wird, bedeutet dies ja folgendes. Ich arbeite mit der besten Qualität (RAW) und einer komprimierten Version (JPG).

Und wenn man nun zu Hause ist wird sich wohl keiner für die Datei entscheiden die schlechteren Bildinformationen hat. Also für was soll ich meine Speicherkarten mit Daten füllen die ich eh nicht verwende?

Wenn ich fotografiere (egal ob es privat meine Kinder sind oder eine Hochzeit) möchte ich IMMER die BESTE Qualität. Auch wenn ich am Schluss nur eine kleine Datei benötige. Die einzige Ausnahme die ich mache ist, wenn ich an einem Event oder einer Hochzeit bin und Kunden direkt vor Ort schon Bilder zeigen möchten. Dann speichere ich in beiden Bildformaten, da es dann schnell und vor allem kompatibel sein muss.

_Q2P3986RE