Geht es dir nicht auch ab und zu so, dass du meinst du solltest mehr Zeit und Aufwand in dein Fotoshooting stecken? Braucht es dazu auch immer eine mega tolle Location? Ich denke das Wichtigste ist, dass du eine gute Vorstellungsgabe hast. Dass du aus wenig doch etwas Besonderes zaubern kannst. Dass du weisst wie du mit einfachen Mitteln was tolles produzieren kannst. Aber ich weiss auch, wie schwer es ist. Vor allem wenn das Model schon da ist. Also bereite dich gut vor und suche bei Flohmärkten, Baumärkten, Möbelgeschäften, etc nach Dingen die du gut einsetzen kannst.

Für mich ist es immer wieder wichtig, dass ich mir immer wieder was Neues ausdenke. Denn je mehr Platz man hat, desto bequemer könnte man werden. Das Foto hier von Rahel entstand in meinem Fotostudio in Staad , St. Gallen .

Hier siehst du ein Bild vom Shooting

Den Gitterrahmen hatte ich schon ewig lange im Studio. Den Hintergrund bestellte ich mir in den USA. Weshalb ich das Gitter einsetze war, dass ich gerne mehr Tiefe in das Bild bekomme. Denn irgendwie schaut das Hintergrundbild sonst doch etwas unecht aus. Fotografiert mit 1 Licht, fertig. Umsetzbar in jedem noch so kleinen Raum.

Technische Infos:

NIKON D5
105 1.4
ISO 100
1/160
2.8
Licht: Profoto mit einer Striplight

Hier das Making of Foto – ganz einfaches Set

Du möchtest weitere Infos? Dann trage dich in meinen Newsletter ein oder besuche einen meiner Workshops.

 

Tethering ist eine feine Sache. Licht, Farben, Schatten und Posing kann man auf einem grösseren Bildschirm um einiges besser kontrollieren als auf dem Kameradisplay. Trotzdem scheuen viele davor mehr zu tethern. Auf was du achten solltest, wie ich damit arbeite und welche Einstellungen es benötigt, findest du im Video.

Hier das Video zum Thema Tethering

Normalerweise arbeitet man beim Zangenlicht mit den selben Lichtformern, der selben Leistung und dem selben Abstand und Höhe. Ab und zu verschiebe ich bewusst einen Blitz in der Höhe, damit Licht und Schatten auf einer Seite des Models anders fällt. Probier’s mal aus. Ich finde es kann ein Bild spannender wirken lassen. Zudem kannst du auch eine Softbox schräg stellen, damit der Winkel des Lichts auf einer Seite nochmals anders wirkt. Versuche doch allgemein mehr mit dem Licht zu spielen um die Vielfalt grösser zu machen.

Werte: ISO 100 | 1/250 / 2.5 – fotografiert mit Nikon 850 | Objektiv 105mm

Lichtsetting: 2 Profoto Striplightes mit Wabeneinsatz
fotograf_fotoshooting_zuerich_girl_modelshooting_dsc9287

Beim Bild sieht man dass am Schenkel und Schulter nicht gleich stark beleuchtet werden.fotograf_fotoshooting_zuerich_girl_modelshooting_dsc9282-bearbeitet