Kommunikation vernachlässigen

Facebook ist keine Einbahnstrasse. Das bedeutet, egal ob positive oder negative Nachrichten oder Kommentare. Mache dir zur Gewohnheit täglich auf alle FB Kommunikationswegen zu antworten. Erstens wirkst du dadurch professioneller und näher zu deinen Fans, 2. erhältst du eine bessere Reichweite von Facebook, wenn deine Reaktionszeit schneller und somit professioneller ist. Versuche auch auf Kommentare zu antworten anstatt nur zu liken. Auch dies ist positiv für die Reichweite.

Deine Zielgruppe zu vernachlässigen
Wer die Möglichkeiten und Chancen von Facebook Insights nicht zu seinem geschäftlichen Vorteil nutzt, für den gibt es einfach keine Ausrede. Denn damit kannst du analysieren wer deine Zielgruppe ist (Geschlecht, Alter, Land, etc) und siehst welche Beiträge erfolgreicher sind als andere. Versuche zu analysieren, welche Themen deine Zielgruppe am meisten interessiert. Du kannst auch deine Mitbewerber mitanalysieren um einen Benchmark zu erhalten.

Ohne Plan zu sein
Du kannst deine Marke nur dann stärken wenn du einen Plan hast. Damit meine ich, dass du entweder als Exel Datei, Notizbuchtabelle oder sonst einem Hilfsmittel einen Monatsplan hast. In dem sollte stehen zu welchem Thema du an welchem Tag zu welcher Zeit etwas postest. So hast du eine Sicherheit dass du saisonale Themen oder Themen die nur an einem bestimten Tag passen nicht zu vergessen. Zudem verringerst du den täglichen Druck kurzfristig irgendwas noch posten zu müssen. Der grösste Vorteil ist aber sicher, dass damit die Qualität deiner Posts gesteigert wird. Probiers aus.

Du möchtest weitere Tipps und Infos zur Fotografie und Workshops? Dann melde dich beim Fotografen Newsletter an

Instagram. http://www.instagram.com/fotoshooting

2 Kommentare
  1. Hanspeter Müller
    Hanspeter Müller sagte:

    Gut gebrüllt Löwe – smile. Du hast vollkommen recht mit diesen drei Punkten. Das mit dem Plan muss ich unbedingt wieder in Angriff nehmen. Hatte mal einen, aber der ist irgendwie ‘eingeschlafen’. Danke für die Tipps.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.